ÜBER MICH
 
Mein Name ist Bernhard Flinks. Ich bin am 15.09.1959 in Borken/Westfalen geboren. Dort begann ich als 15 jähriger mit meinem ersten Deutschen Schäferhund (Blitz vom Sternbusch) mit dem Schutzhundesport in der SV-OG Borken.

 

Am 01.10.1976 trat ich in den Polizeidienst des Landes Nordrhein Westfalen ein. Nach der Ausbildung verrichtete ich bis zum 01.10.1981 meinen Dienst in Düsseldorf.

Danach wechselte ich zur Landespolizei nach Schleswig Holstein und trat dort zuerst in die OG Hanerau Hademarschen ein.

Nach dem Tod von Blitz kaufte ich vom gleichen Züchter den Schäferhundwelpen Ingo vom Sternbusch.

Mit diesem besuchte ich 1983 die Polizeischule für Diensthundeführer in Eutin und bildete ihn auch 1986 zum Sprengstoffspürhund aus.

Im Jahr 1984 gründete ich die Interessengemeinschaft für Hundefreunde. Mit einem Teil der Mitglieder gründete ich 1986 die SV-OG Pahlen. In dieser bin ich bis zum heutigen Tage der Vorsitzende, Ausbilder und einer der Helfer.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass mein Sohn Michael seit Anfang 2002 ebenfalls Schutzhundesport betreibt und ebenfalls einer der Helfer in meiner OG ist. Michael hat auch schon mit seiner von mir gezüchteten Schäferhündin Dunja von der Dithmarscher Schweiz an zwei Landesausscheidungen und zwei LG-Jugendausscheidungen sowie an zwei Deutschen Jugendmeisterschaften teilgenommen. Mit meiner Briah von der Lizst hat er ebenfalls an einer LG Jugendausscheidung und einer Deutschen Jugendmeisterschaft teilgenommen. Michael ist im Jahr 2005 zum erfolgreichsten Jugendlichen der LG 01 ernannt worden.

Im Jahre 1989 kaufte ich den Welpenrüden Packo vom Höllbachgrund. Diesen bildete ich zeitgleich für den Schutzhundesport und als Polizeidiensthund aus. Nach dem Tod von Ingo wurde Packo im Jahre 1991 mein Polizeidiensthund.

Mit diesem gelang mir im Jahr 1994 in Karlsruhe der Vizesiegertitel mit 99 Punkten im Schutzdienst. In den folgenden Jahren konnte ich mich mit ihm zu zwei FCI Weltmeisterschaften und zur WUSV Weltmeisterschaft in Budapest qualifizieren. (Jeweils Mannschaftsweltmeister). Zeitgleich führte ich Packo auch auf diversen Polizeimeisterschaften. Mit dem neunjährigen Packo errang ich auch den zweiten Platz auf der Internationalen Deutschen Polizeimeisterschaft in Lübeck.

Im Jahre 1983 kaufte ich auch die zwei-jährige Schäferhündin Eyra Op de Hyde, mit der ich mich zwei Mal zur BSP qualifizierte. Ebenso gelangen mir die Qualifikationen zu einer FCI Weltmeisterschaft (Mannschaftssieger).

Mit Eyra betätigte ich mich auch in sechs Würfen als Züchter unter dem Zwingernamen „von der Dithmarscher Schweiz“.

Seit dem Jahre 1995 führe ich auch Seminare in Deutschland und im Ausland durch. Dabei handelt es sich um Seminare über Schutzhundeausbildung sowie Helferseminare und Seminare für die Polizei (Spezialhundausbildung und Schutzdienst).

Nach „Packo“ führte ich sowohl im Polizeidienst als auch im Schutzhundesport den sehr schwierigen Schäferhundrüden „Itor Op de Hyde“.

Zur Zeit führe ich den äußerst dominanten und aggressiven Schäferhundrüden „Fels von der Schiffslache“ sowohl im Polizeidienst als auch im Schutzhundesport. Neben ihm trainiere ich noch meine Schäferhunde „Ben von der Liszt“ und seine Schwester „Briah von der Liszt“ für den Schutzhundesport.

Außer meinem Beruf betreibe ich eine kleine Tierpension (Hunde- und Katzenpension) und eine Hundeschule.